Flexible Grundschule Böbrach

Neues aus der Grundschule Böbrach

 

 

Können auf dem Fahrrad bewiesen

02.07.2019

Können auf dem Fahrrad bewiesen

Dritt- und Viertklässler der Grundschule Böbrach absolvierten erfolgreich die Fahrradausbildung

 

Böbrach. Wenn Kinder als Radfahrer am öffentlichen Verkehr teilnehmen wollen, ist es nicht nur wichtig, mit einem verkehrssicheren Rad zu fahren und dabei einen Helm auf dem Kopf zu tragen, auch die Kenntnis der Verkehrsregeln gehört dazu.

Das lernten Kinder der 3. und 4. Klasse der Grundschule Böbrach in der Radfahrausbildung in den letzten Wochen. Das angeeignete theoretische Wissen wandten die Kinder in drei Übungseinheiten im „Verkehrsgarten“ in Viechtach an und absolvierten im Anschluss daran sowohl eine theoretische als auch praktische Prüfung.

Zum Schluss fand das Fahren in der Verkehrswirklichkeit statt. Bevor die Fahrt durch den Ort Böbrach jedoch losging, wurden die Räder der Kinder zunächst von den Polizisten Frau Simmeth und Herrn Schwinger auf Verkehrssicherheit überprüft. Danach wurden die Schüler in gewissen Zeitabständen auf den Weg geschickt. Unterstützt wurden die jungen Fahrradfahrer durch zahlreiche Eltern, die sich als Streckenposten zur Verfügung gestellt hatten und die Kreuzungen und Einmündungen entlang der Route überwachten. Hochkonzentriert fuhren die Kinder die Strecke ab und bewiesen ihr Können auf dem Fahrrad. In der sich anschließenden Abschlussbesprechung verkündeten Frau Simmeth und Herr Schwinger, dass alle Kinder die Prüfungen bestanden hatten, und überreichten diesen gemeinsam mit Klassenlehrerin Natascha Brosch ihre Urkunden, Führerscheine, Plaketten und Wimpel. Für besonders gut bestandene Prüfungen durften Johanna Angermann, Paula Angermann und Xaver Bauer einen Ehrenwimpel in Empfang nehmen.

 

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

Aktuelles 

 

Depressionen/Angststörungen: Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote

 

Kinder und Eltern können sich in Notlagen an der Schule vertrauensvoll an jede Lehrerin des Vertrauens oder an die Schulleitung wenden.

Beratungslehrerin für unsere Schule ist Frau Silke Vogl von der Grundschule Kollnburg

Tel: 09942/2211, Sprechzeiten donnerstags von 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr.

 

Schulpsychologin im Landkreis Regen ist Barbara Hartmann

 Telefon 09927/950377   telefonische Sprechzeiten sind

 Montag und Donnerstag von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr

 und Mittwoch von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

 

  Weitere Beratungsstellen für Eltern

-              die Staatliche Schulberatungsstelle Niederbayern in Landshut, Tel: 0871/430-31-0

 

-              Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung, EB Regen: 09921/946221 und Außenstelle EB Viechtach: 09942/94880

 

Kliniken in Niederbayern:

 

Bezirkskrankenhaus Landshut

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Prof.-Buchner-Straße 22, 84034 Landshut,

Tel: 0871-6008-390

BKH Landshut – Außenstelle Deggendorf, KJP Deggendorf

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Institutsambulanz, Tagesklinik mit Schule,

Perlasberger Straße 41, 94469 Deggendorf, Tel: 0991-3801450

 

BKH Deggendorf  – Außenstelle Zwiesel,

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Institutsambulanz, Arberlandstr. 5, 94427 Zwiesel,

Tel: 09922-502600

 

Klinikum Deggendorf

Sozialpädiatrisches Zentrum, (SPZ) Perlasberger Straße 41, 94669 Deggendorf,

Tel: 0991-380-3440

 

Klinik Angermühle

Psychiatrie und Sucht, Am Stadtpark 22, 94469 Deggendorf, Tel: 0991-37055-0

 

-              Krisendienst Psychiatrie: 0180/6553000

-              Ärztlicher Bereitschaftsdienst: bundesweit Tel.: 116117

-              Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung

 

Kinder- und Jugendpsychotherapeuten/Psychologen (Therapeutensuche online unter www.bptk.de (Bundespsychotherapeutenkammer) oder telefonisch über die Koordinationsstelle Psychotherapie unter 0921/787765-40410)

Internetseiten und Telefonnummern:

-              „Nummer gegen Kummer“: 116111 (anonym und kostenfrei; auch Onlineberatung)

-              „FIDEO“ (Fighting depression online): www.fideo.de (u.a. Forum zum Austausch, Selbsttest, Wissen über Depressionen)

-              „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“: www.deutsche-depressionshilfe.de (u.a. Infotelefon 0800/3344533, Online-Foren, Suche nach Hilfsangeboten i.d. jeweiligen Region)

-              „NAKOS“ (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen): Hilfe bei der Suche nach Selbsthilfegruppen

-              U25 Freiburg: www.u25-freiburg.de (anonyme Mailberatung bei Krisen und Suizidgedanken)

 

-              Telefonseelsorge: 0800/ 1110111 oder 0800/1110222

 

 

 

 


 


Termine

Freitag, 20.12.2019: Der Schultag endet um 12.30 Uhr. Es findet im Anschluss keine Mittagsbetreuung statt.

Freitag,13.12.2019: Fahrt zu dem vorweihnachtlichen Puppentheater nach Teisnach.   Der Schultag endet wie gewohnt um 13.00 Uhr.

Montag,09.12.2019: Erster Elternsprechtag von 16.00 bis 19.00 Uhr

Samstag,30.11.2019: Tag der offenen Tür. Beginn: 13.00 Uhr.

Freitag, 15.11.2019

Vorlesetag an der Schule von 9.30 Uhr bis 12.15 Uhr. Alle interessierten Eltern sind herzlich dazu eingeladen.

Dienstag, 10.09.2019

Der Unterricht beginnt am Dienstag, den 10.09.2019, um 8.00 Uhr. Die Schüler der  Klassen 2 bis 4 treffen sich an der Schule und gehen mit ihren Lehrkräften zum Anfangsgottesdienst. Die Eltern der Schulanfänger werden gebeten, sich mit ihren Kindern um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche einzufinden.

Der Unterricht endet in der ersten Schulwoche täglich um 11.25 Uhr.

Die Schulbusse fahren. Die Mittagsbetreuung kann täglich (auch am ersten Schultag) bis 14.00 Uhr, am Freitag bis 13.00 Uhr, in Anspruch genommen werden.


Freitag, 13.09.2019

Wandertag

Schulschluss 11.25 Uhr


Mittwoch, 25.09. 2019

Elternabend mit Wahl der Klassenelternsprecher

Beginn: 18.00 Uhr

 

 

* Keine Gewähr auf Vollständigkeit!

Die Terminliste kann kurzfristig geändert bzw. ergänzt werden.