Neues aus der Grundschule Böbrach

 

 

zur Artikel-Übersicht

Können auf dem Fahrrad bewiesen

02.07.2019

Können auf dem Fahrrad bewiesen

Dritt- und Viertklässler der Grundschule Böbrach absolvierten erfolgreich die Fahrradausbildung

 

Böbrach. Wenn Kinder als Radfahrer am öffentlichen Verkehr teilnehmen wollen, ist es nicht nur wichtig, mit einem verkehrssicheren Rad zu fahren und dabei einen Helm auf dem Kopf zu tragen, auch die Kenntnis der Verkehrsregeln gehört dazu.

Das lernten Kinder der 3. und 4. Klasse der Grundschule Böbrach in der Radfahrausbildung in den letzten Wochen. Das angeeignete theoretische Wissen wandten die Kinder in drei Übungseinheiten im „Verkehrsgarten“ in Viechtach an und absolvierten im Anschluss daran sowohl eine theoretische als auch praktische Prüfung.

Zum Schluss fand das Fahren in der Verkehrswirklichkeit statt. Bevor die Fahrt durch den Ort Böbrach jedoch losging, wurden die Räder der Kinder zunächst von den Polizisten Frau Simmeth und Herrn Schwinger auf Verkehrssicherheit überprüft. Danach wurden die Schüler in gewissen Zeitabständen auf den Weg geschickt. Unterstützt wurden die jungen Fahrradfahrer durch zahlreiche Eltern, die sich als Streckenposten zur Verfügung gestellt hatten und die Kreuzungen und Einmündungen entlang der Route überwachten. Hochkonzentriert fuhren die Kinder die Strecke ab und bewiesen ihr Können auf dem Fahrrad. In der sich anschließenden Abschlussbesprechung verkündeten Frau Simmeth und Herr Schwinger, dass alle Kinder die Prüfungen bestanden hatten, und überreichten diesen gemeinsam mit Klassenlehrerin Natascha Brosch ihre Urkunden, Führerscheine, Plaketten und Wimpel. Für besonders gut bestandene Prüfungen durften Johanna Angermann, Paula Angermann und Xaver Bauer einen Ehrenwimpel in Empfang nehmen.

 

 

 
zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog