Neues aus der Grundschule Böbrach

 

 

zur Artikel-Übersicht

Manege frei in der Grundschule Böbrach!

27.02.2019

Manege frei in der Grundschule Böbrach!

 

In der Turnhalle wartete eine Vorstellung des Zirkus‘ La Strada auf die Kinder der Grundschule Böbrach.

Nach einer musikalischen Begrüßung hießen die Schüler den Clown Roberto mit Klatschen, Trampeln und Brüllen herzlich willkommen und freuten sich über seine Späße.  Danach begeisterte er mit jonglierendem Geschirr: Teller wurden auf langen Stangen gedreht und Löffel zielsicher in Becher geworfen.

Ein Artist zeigte eine waghalsige Handstandbalance auf übereinandergestapelten Stühlen.

Viel Gelächter erntete Roberto mit seiner Luftballoneinlage, in der ein Ballon mit einem unsichtbaren Pfeil von Lehrerin Carmen Wittenzellner geplatzt wurde.

Als mit einer Peitsche ein Zeitungsblatt zerschnitten, mit dem Lasso Kunststücke vollführt oder mit Messern geworfen wurde, zeigten sich die Kinder schwer beeindruckt. Allerdings  waren sie auch kurzzeitig besorgt, als ihre Schulleiterin Frau Woitaschik an die Wand zum Messerwerfen gestellt wurde.

Darauf folgte eine „Darbietung aus längst vergangener Zeit“: Lediglich auf dem Kinn wurden 7 Stühle ineinander gestapelt balanciert.

Der Clown Giovanni brachte die Kinder ebenfalls sehr zum Lachen, als er alle Wörter von Zirkusdirektorin Frank verdrehte, eine Posaune für eine Geige hielt und fast daran scheiterte, auf einen Stuhl zu steigen. Als er es endlich geschafft hatte, spielte er den Kindern ein Lied auf der Posaune und ließ sich partout nicht dazu bewegen, aufzuhören. Erst nach einigen Melodien und verbalen Schlagabtäuschen mit Frau Frank verabschiedete er sich unter tosendem Beifall von der Bühne.

 
zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog