Neues aus der Grundschule Böbrach

 

 

zur Artikel-Übersicht

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Böbrach

27.11.2018

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Böbrach

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule BöbrachDas Vorlesen hat eine ganz zentrale Bedeutung und deshalb stand dieser Vormittag unter dem Ziel, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Schüler, die bereits in ihrer frühen Kindheit regelmäßig mit Büchern und Geschichten in Kontakt kamen, entwickeln einen positiven Bezug zum Lesen und greifen dann häufiger und mit mehr Freude zum Buch.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung durfte jede Klasse mit ihrer Vorleserin oder ihrem Vorleser in ein Klassenzimmer gehen und sich eine Geschichte anhören. Nach 20 Minuten wurde gewechselt und die Kinder konnten sich eine 2. Geschichte vortragen lassen.

Den Kindern der Klasse 1/2 lasen Bürgermeister Werner Blüml aus dem Buch „Karni und Nickel“ und Leiterin Manuela Achatz vom Kindergarten St. Wolfgang das Buch „Lernen macht Spaß“ vor, und ließen ihre jungen Zuhörer aktiv am Vortrag teilnehmen.

Die Klasse 3/4 hörte von der ehemaligen Böbracher Lehrerin Berta Schwarz Tiergeschichten. Silvia Muhr , die langjährige Leiterin der Mittagsbetreuung,  gab ihnen einen Einblick in den Kinderroman „Die Schule der magischen Tiere“.

Die Vorleser verstanden es, die Kinder mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen und zu begeistern. Alle Schüler hörten aufmerksam zu und genossen die Lesezeit.

Zum Schluss versammelten sich alle wieder in der Aula, wo den vier Lesepaten von Pia Waas und Xaver Bauer aus der 4. Klasse mit einem großen Dankeschön eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht wurden.

 

 
zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog